Blombergbahn – Fahrerlebnis pur!

Die Blombergbahn in der Region Bad Tölz

Die Blombergbahn in der Region Bad Tölz stellt sowohl im Sommer als auch im Winter ein attraktives Ausflugsziel für Familien dar. Deutschlands längste Sommerrodelbahn bietet neben dem ganzjährigen Rodelspaß zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen an. Vom Vergnügungspark mit Trampolin und Kleintiergehege bis zur Fahrt mit dem aufregenden Blombergblitz – der in Schlangenlinien den Blomberg hinabsaust – ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Blombergbahn: Ein großer Spaß zu jeder Jahreszeit

Idyllisch eingebettet in den bayerischen Voralpen befindet sich das Erlebnisparadies für Groß und Klein. Bei jedem Wetter gibt es hier etwas zu entdecken.
Seit 1906 ist der Berg in der Nähe von München für seine Rodelbahnen bekannt. Über 5,5 km Winterrodelbahnen mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden und die Möglichkeit des samstäglichen Nachtrodelns bilden die Besonderheiten der Blombergbahn.
Ein Vergnügungspark sorgt im Sommer für Unterhaltung, außerdem führen über 25 km lange Wanderwege durch die atemberaubende Berglandschaft. Auch in kulinarischer Hinsicht werden die Besucher verwöhnt: Der Biergarten an der Blombergtenne lockt bei Sonnenschein und bei schleichtern Wetter bietet ganzjährig der Berggasthof Blomberghaus regionale Köstlichkeiten.

Sämtliche Angebote der Blombergbahn sind darüber hinaus zu familienfreundlichen Preisen erhältlich, so dass man ruhig mehrmals im Jahr sich das Vergnügen gönnen kann.

Vergnügen bei Minusgraden: Die Blombergbahn im Winter

Im Winter sorgt die schneebedeckte Rodelbahn, die den bewaldeten Blomberg hinabführt, nicht nur für atemberaubenden Rodelspaß. Auch die Aussicht, welche sich den Gästen auf ihrem Weg ins Tal bietet, verzaubert auf ganzer Linie.

Nach einer entspannten Fahrt zur Bergstation mit dem Lift geht es talabwärts durch das verschneite Panorama. Doch auch an weniger verschneiten Wintertagen ist die Blombergbahn einen Ausflug wert. Dann nämlich öffnet der Blombergblitz seine Pforten! Auf ganzen 500 Meter Länge geht es bergab. Dabei warten sechs Steilkurven, drei Wellen und zwei Jumps auf die begeisterten Fahrer. Der Blombergblitz ist also eine spaßige Alternative, wenn zu wenig Schnee auf dem Blomberg liegt und auf die schienengeführte Rodelbahn ausgewichen werden muss.

Spaß in der Sonne: Die Blombergbahn im Sommer

Wenn Plusgrade herrschen, ist die Blombergbahn ebenfalls die beste Adresse für Familienspaß. Immerhin handelt es sich hierbei um eine der längsten Sommerrodelbahnen in ganz Europa! Über 1200m Länge auf 220m Höhenunterschied fordern kleine und große Gäste zum Rodelspaß heraus. Dabei bieten 41 Schikanen und 17 Steilkurven Abwechslung auf der Strecke, die bei gutem Wetter zwischen März und November geöffnet ist.

Entspannung finden Familien anschließend bei einem Besuch des beliebten Streichelzoos, der Kinderaugen leuchten lässt. Ebenfalls bei warmen Temperaturen begeistert der Vergnügungspark mit Wasserspielen und dem spannenden Bungeetrampolin für kleine Abenteurer in Bad Tölz.

Sie wollen weitere Tipps rund um das Wandern? Dann interessiert Sie vielleicht dieser Beitrag.

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. August 8, 2017

    […] Naturliebhaber bietet sich das Wanderparadies rund um den Tölzer Hausberg, den Blomberg an. Für Kinder gibt es dort eine Sommerrodelbahn und im Winter locken […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.