Rund ums Buch – passend zum trüben Herbstwetter

Morgen, am 13.10.2015 wird in Frankfurt wieder die weltgrößte Buchmesse eröffnet. Bis zum 18. Oktober stehen dort Autoren und spannenden Themen im Mittelpunkt. Etwa 7200 Aussteller haben sich in diesem Jahr wieder angemeldet und diesmal wird es wohl eher „politisch“ zugehen. Flucht und Vertreibung, Meinungsfreiheit und Extremismus werden die Messe prägen.

Passend zu dem trüben, neblig kalten Herbstwetter und der Buchmesse,  empfiehlt das Team vom Posthotel Kolberbräu in Bad Tölz:
– Machen Sie es sich gemütlich und lesen Sie mal wieder ein gutes Buch

Zum Beispiel von dem gerade erst verstorbenen Autor, Henning Mankell. Er war einer der ganz großen schwedischen Gegenwartsautoren und rund um die Welt bei seinen Lesern sehr geschätzt. Seine Werke wurden in über 40 Sprachen übersetzt.
Das Buch „Mord im Herbst“ von Mankell, gibt es jetzt auch als Taschenbuch: Der Polizist Kurt Wallander sehnt sich nach Ruhe und einem Haus auf dem Land. Vielleicht das alte Bauernhaus in Löderup, das er an einem trübkalten Herbsttag besichtigt? Doch mit dem Frieden ist es leider vorbei, als er auf dem Weg durch den Garten  über eine Knochenhand stolpert – und mitten hinein in einen Mordfall, der eigentlich längst verjährt ist. Wallander stellt Recherchen an und lässt nicht locker. Bis er dem Mörder Auge in Auge gegenübersitzt.

Oder besuchen Sie die Stadtbibliothek in Bad Tölz. Die dort freundliche Atmosphäre lädt alle, egal ob jung oder alt, zum Stöbern ein. Es gibt massenhaft Romane, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und vieles mehr. Weitere Informationen inklusive Öffnungszeiten finden Sie unter: www.bad-toelz.de

Zu einem guten Buch gehört natürlich auch gutes Essen – denn lesen macht hungrig! Wir vom Posthotel Kolberbräu in Bad Tölz stillen gerne Ihren Hunger. Lassen Sie sich von uns verwöhnen mit saisonalen Schmankerln und gut bayerischer Küche. Wir freuen uns, Sie in unserer gemütlichen Stubn begrüßen zu dürfen.

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.