Halten Sie sich warm: Tee und seine Wirkung. Tipps vom Kolberbräu in Bad Tölz

Frau Holle hat es wieder schneien lassen und die Temperaturen sind gesunken. In Bad Tölz ist es wieder kalt geworden! Was gibt es da Schöneres, als sich in eine warme Decke gekuschelt auf die Couch zu legen und mit einer dampfenden Tasse Tee den Moment zu genießen. Draußen fallen lautlos die Flocken vom Himmel und man lässt den Gedanken freien Lauf.

Wir vom Posthotel Kolberbräu in Bad Tölz wollen uns daher heute mit dem Thema Tee beschäftigen. Welche Wirkung hat welcher Tee eigentlich? Heute stellen wir Ihnen einige Teesorten vor und erzählen Ihnen, welche Wirkung sie auf Ihre Gesundheit und Ihren Körper haben.

Schwarzer Tee

Der allseits bekannte Klassiker unter den Teesorten. Schwarzer Tee wirkt anregend auf Kreislauf, Stoffwechsel sowie das Verdauungssystem. In der traditionellen chinesischen Medizin ist er ein beliebtes Heilmittel.

Grüner Tee

Grüner Tee wirkt ebenso anregend auf Herz und Kreislauf und kurbelt den Stoffwechsel an. Zudem weist er jede Menge gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, Mineralstoffe und Vitamine auf. Grüner Tee soll Studien zufolge auch die Gedächtnisleistung und somit das Lernpensum erhöhen.

Salbei Tee

Winterzeit ist auch Erkältungszeit. Sie sind von Halsschmerzen geplagt? Dann brühen Sie sich doch einen Salbei Tee auf. Gurgeln Sie damit mehrmals am Tag und Sie werden sicherlich eine Verbesserung bemerken. Außerdem wird er gerne bei Bauschmerzen getrunken und wird wohltuend bei Blähungen. Der für manche etwas eigenwillige Geschmack lässt sich wunderbar mit einem Löffel Honig verfeinern. Achten Sie bei Salbeitee darauf, ihn nicht zu lange ziehen zu lassen. Dann wird er nämlich tatsächlich bitter.

Fencheltee

Schon Babys dürfen diesen aromatischen Tee als Mittel gegen Bauchschmerzen oder als Hilfe bei Schlafstörungen trinken. Er wirkt krampflösend, mindert Blähungen und wirkt zudem schleimlösend und entzündungshemmend. Daher ist er auch bei Erkältungskrankheiten eine gute Wahl. Oft weniger bekannt ist die appetitanregende Eigenschaft von Fenchel. Daher empfiehlt er sich auch für rekonvaleszente Menschen oder Menschen, die generell wenig Appetit haben.

Hagebutten Tee

Der fruchtige, rote Tee ist äußerst reich an Vitamin C. Somit unterstützt er vor allem in der kalten Jahreszeit wunderbar unser Immunsystem. Daher sollte man ihn vorbeugend oder aber auch unterstützend bei Erkältungen trinken. Er hat nämlich auch fiebersenkende Wirkung. Seine leicht abführende und harntreibende Wirkung macht ihn auch bei Harnwegsentzündungen zu einem helfenden Begleiter.

Ingwer Tee

Ingwer Tee ist ein wahres Multitalent. Er stillt Hustenreiz und Schmerzen, senkt Fieber und hat generell schmerz- und krampflösenden Eigenschaften. Vor allem in der kalten Jahreszeit wird seine sehr wärmende Wirkung von vielen geschätzt. Frischer Ingwer Tee ist äußerst aromatisch und selbst leicht zubereitet. Schneiden Sie einfach von einer frischen Ingwerwurzel ein Stück ab, schälen dieses und schneiden es in Scheiben oder Würfel. Einfach mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Fertig!

Aufwärmen und Einkehren im Restaurant vom Posthotel Kolberbräu in Bad Tölz

Aufwärmen in gemütlicher Atmosphäre können Sie sich aber nicht nur zu Hause. Kommen Sie doch zum Essen einfach in unser Restaurant in Bad Tölz. Es erwarten Sie bayerische Schmankerln, bei denen einem schon beim Lesen der Speisekarte das Wasser im Mund zusammenläuft. Zum ersten Aufwärmen haben natürlich auch wir eine heißte Tasse Tee für Sie.

Unser ganz aktueller Tipp für hungrige Feinschmecker: genießen Sie im Februar unseren Schwabenteller mit gegrilltem Schweinefilet, Käsespätzle und Champignonrahmsauce um nur €14,50 pro Person.

Sie wollen mit einem herrlichen Frühstück in den Tag starten? Dann greifen Sie bis Ende März bei unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet, inklusive Heißgetränk um nur €7,50 pro Person zu. Wir freuen uns auf Sie!

Tipps vom Restaurant Posthotel Kolberbräu in Bad Tölz

 

(Bilderquelle: www.pixabay.com)

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...