Das Tölzer ABC – heute Teil 1 und 2 von A – H

Warum ist Bad Tölz so beliebt? Warum eignet es sich so hervorragend für einen Kurzurlaub? Die Antwort gibt es im Tölzer ABC:

Wir haben für Sie ein ABC erstellt, in welchem wir diese beiden Fragen genau beantworten. Lesen Sie was den Reiz dieser kleinen bayerischen Stadt ausmacht. Heute geht es mit Teil 1 und 2  vom Tölzer ABC los.

Starten wir nun mit dem Tölzer ABC … Viel Spass!

A wie

Altstadt: Die historische Altstadt von Bad Tölz lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Die Marktstraße, die das Herz der Stadt bildet, besitzt viele tolle Geschäfte (Feinkost, Tracht, Schmuck, Bücher und vieles mehr) und besticht durch seine bunten und barocken Fassaden der einzelnen Häuser.

Aktivwochen: Auf dem Tölzer Programm stehen die sogenannten Aktivwochen. Sie laden ein, den Urlaub an der frischen Luft zu genießen mit einer ausgwogenen Mischung aus Aktivität und Entspannung, folglich ist Gesundheit hier das Hauptthema. Mehr Informationen erhalten Sie unter bad-toelz.de.

Alte Madlschule: Die Alte Madlschule wurde am 2001 vom Bürgermeister Josef Niedermaier als Kulturhaus eröffnet. Dort finden seitdem interessante Theater-, Kabarett- und Musikveranstaltungen statt.

B wie

Blomberg: Der Blomberg ist immer einen Ausflug wert. Im Winter können sie dort ungebremsten Rodelspaß genießen. Mit einer Gesamtlänge von 5,5 Kilometer zählt die Rodelstrecke zu den längsten in Bayern. Im Sommer gibt es dort eine Sommerrodelbahn, einen Freizeitpark, einen Streichelzoo und tolle Wanderwege und Mountainbike-Strecken. Das Panorama ist ein Traum! Mehr Informationen unter blombergbahn.de

Brauneck: Lesen Sie hierzu unsere Blogbeiträge: „Das Brauneck im Winter“ und „Das malerische Brauneck im Sommer“

Brauchtum: Egal wo Sie in Bad Tölz hinkommen Brauchtum und Tradition werden stets groß geschrieben und mit bayerischer Gemütlichkeit gepaart und gelebt! Natürlich auch bei uns im Posthotel Kolberbräu! 

C wie

Chor: Der Tölzer Knabenchor begeistert seit 1956 seine Zuhörer. Dieses Jahr findet die Feier zu seinem 60-jährigen Bestehen statt. Lesen Sie mehr über diesen weltbekannten Chor und seine Termine für das Jahr 2016, im Blog „Der Tölzer Knabenchor“.

Christkindelmarkt: Der Tölzer Christkindelmarkt zählt zu den schönsten in Süddeutschland. Etwa 50 verschiedene Stände stehen auf der historischen Marktstraße und bieten dort eine Menge Waren und Leckereien an. Umrahmt von Häusern mit alpinen Lüftelmalereien, und angelockt von verschiedensten Düften (Mandel, Bratäpfel, Zimt…) taucht man ab in eine magische weihnachtliche Welt.

D wie:

Dreifaltigkeitskirche: Besichtigen Sie die Dreifaltigkeitskirche (Franziskanerkirche) in Bad Tölz. Die Grundsteinlegung erfolgte 1624. 1735 wurde Sie fertig errichtet. Sie ist schlicht aber mit edlen Intarsienaltären ausgestattet und deswegen auf jeden Fall einen Besuch wert.

Und weiter gehts mit …

E wie:

Entdecker Pfad: Der Entdecker Pfad der sich am Blomberg befindet, soll der Vertiefung des Verständnisses von Umwelt und Natur dienen. Auf dem Weg laden verschiedenste Stationen dazu ein, Natur direkt zu erfahren – Holzfernrohre, Rätsel und Geschichten über die kleinen niedlichen Blomszwerge, machen den Pfad zu einem richtig schönen Erlebnis.  Mehr Informationen gibt es unter: blombergbahn.de

Eislauf & Eishockey: In der Hacker-Pschorr Arena in Bad Tölz kann man prima Eislaufen. Sie gilt als einer der schönsten Eishallen Deutschlands. Immer Samstag und Sonntag drehen dort Alt und Jung ihre Runden. Ebenfalls in der Arena findet dort der Eishockey-Sport täglich statt – dieser hat in Bad Tölz eine lange Tradition. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.toelzer-freizeit.de/eisstadion

F wie:

Flossfahrten auf der Isar: Wer sich in Bad Tölz zu einer Floßfahrt auf der Isar aufmacht, erlebt weißblaue Geselligkeit und eine riesige Menge an Spaß. Die Isar, die mitten durch die Stadt Bad Tölz verläuft, ist ein wildromantischer Gebirgsfluss mit kanadischem Flair. Mehr Informationen erhalten Sie unter: bad-toelz.de – Wussten Sie, dass Bad Tölz früher, seinen wirtschaftlichen Aufschwung durch die Flößerei erlebte?

Führungen: Egal was Sie in und an Bad Tölz interessiert, es gibt zahlreiche Führungen für jedermann – naturkundliche Führungen (zum Beispiel mit dem Förster durch den Wald), Stadtführungen, Themenführungen und noch einiges mehr. Mehr Informationen über die einzelnen Führungen erhalten Sie unter: bad-toelz.de

G wie:

Golfspielen: Der Tölzer Golfclub e.V am Buchberg und Der Golfclub Isarwinkel e.V laden zum gemütlichen Golf spielen ein. Aber ebenso viele weitere attraktive Plätze liegen im nahen Umkreis. Mehr Informationen erhalten Sie unter: bad-toelz.de

H wie:

Herbstmarkt: Immer jährlich am 2. Sonntag und Montag im Oktober findet mitten auf der historischen Marktstraße (Fußgängerzone), im Herzen von Bad Tölz, ein  Herbstmarkt statt. Dann werden in der malerischen Kulisse verschiedenste Waren rund um den Herbst angeboten.

Heilklima: Seit 1969 trägt die Stadt Bad Tölz den Zusatz „heilklimatischer Kurort“. Wandern, durchatmen und wohlfühlen. Denn das Tölzer Heilklima ist ein Traum. Zur Stärkung vom Immunsystem und Herz-Kreislauf – vorbeugend, behandelnd oder regenerierend!

Demzufolge,  der nächste Teil vom Tölzer ABC kommt!

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.