Die Kraft der Berge und Natur für eine herrliche Auszeit nutzen: Aktivurlaub in Bad Tölz erleben

Müsste man sich auf ein Synonym für den beschaulichen Ort Bad Tölz einigen, würde dieses vermutlich „oberbayerische Bilderbuchkulisse“ lauten. Doch was kann man in Bad Tölz eigentlich alles erleben? Aktivurlaub in Bad Tölz erleben – das ist heute unser Blogthema:

Am Ufer der Isar befindet sich die schöne Kreisstadt Bad Tölz, welche sich über zahlreiche Schotterbänke schlängelt. Wer am türkisblauen Ufer steht, genießt einen wunderschönen Ausblick auf die gegenüberliegenden Häuser, die Kirchtürme und den Kalvarienberg.

Urlaubsangebote Aktivurlaub in Bad Tölz
Isarblick: Balsam für die Seele

Aktivurlaub in Bad Tölz erleben

Wer in Bad Tölz aktiv sein will, hat dafür zahlreiche Möglichkeiten: Die hügelige Landschaft des Voralpenlandes lädt zu gemütlichen Radtouren ein. Hier kann man aber auch hervorragend wandern gehen, um dabei in die malerischen Waldgebiete einzutauchen.

Wer schon immer mal eine Floßfahrt mitmachen wollte, nutzt die Isar, wo zahlreiche Überfahrten angeboten werden.

Was früher noch ein notwendiges Transportmittel für den Weg von Holz nach München war, gilt heute als waschechter Touristenmagnet.

Spaßige Abenteuer sind damit im Aktivurlaub von Bad Tölz vorprogrammiert. Auf dem Fluss wird sogar das allseits beliebte Rafting angeboten. Da ist es auch nicht weiter schlimm, dass das bekannte Hallenbad „Alpamare“ inzwischen geschlossen wurde.

Aktivurlaub Bad Tölz erleben – mit Kindern!?

Die Kreisstadt wäre vermutlich nicht so beliebt, wenn es nicht auch zahlreiche Möglichkeiten für die Nachwuchsunterhaltung gäbe. Wer seinen Aktivurlaub in Bad Tölz mit Kindern plant, sollte unbedingt einen Abstecher zum Blomberg machen. Denn dort gibt es zwei Rodelbahnen, welche für Kinder jede Menge Spaß bedeuten. Und das sogar unabhängig von der Jahreszeit. Auf dem Blomberg kann man sowohl im Winter, als auch im Sommer rodeln gehen. Außerdem befinden sich ein Freizeitpark und ein Hochseilgarten in unmittelbarer Nähe. So wird es auch für die Kleinen garantiert nicht langweilig werden.

Ein Besuch im Biergarten ist Pflicht

Die urigen Biergärten sind besonders traditionell gestaltet worden und laden vor allem im Sommer zu einer kühlen Maß Bier ein. Die Auswahl ist dabei riesig, denn es gibt sowohl kleine unscheinbare Biergärten in der Altstadt, als auch große Gastgärten. Diese befinden sich meistens unter opulenten Kastanienbäumen, sodass genug Schattenplätze zur Verfügung stehen. Alle Biergärten haben natürlich eines gemeinsam: Es wird das süffige Bier aus der bayerischen Region serviert.

Ruhe beim Wandern finden

Wer die Zivilisation im Aktivurlaub in Bad Tölz auch mal hinter sich lassen möchte, kann sich zum Wandern aufmachen und dabei die Flinthöhe passieren. Von dort aus kann man weiter nach Gaißach wandern, wo die schmucken Bauernhöfe nur noch in überschaubarer Anzahl zu finden sind.

Die Grünflächen werden dabei immer größer und das am Horizont zu sehende Karwendel ermöglicht den ultimativen Einklang mit der Natur.

Aber auch rund um den Attenloher Filzen lässt es sich hervorragend wandern. Wer noch weiter gehen möchte, nutzt den Wanderweg zur Schwaiger Alm.

Die Kraft der Berge : Magie für Körper, Geist und Seele

Aktivurlaub in Bad Tölz erleben: Auf Ski!?

Zwar ist Bad Tölz nicht unbedingt die Anlaufstelle für leidenschaftliche Skifahrer, dennoch hält der Ort Pisten und Skilifte bereit. Ist der Nachwuchs im Aktivurlaub in Bad Tölz mit an Bord, können die Kleinen am Buchberg unterrichtet werden. Dabei handelt es sich um einen sehr kleinen Hang, welcher mit Schleppliften ausgestattet ist.

Einsteiger nutzen ihren Aktivurlaub in Bad Tölz am besten in der Nähe des Riserhangs, um sich langsam an das Skifahren heranzuwagen. Der flache Hang ist nur einen halben Kilometer lang und eignet sich damit bestens für die ersten Skistunden.

Bad Tölz: Auch im Herbst ein Erlebnis

Wer seinen Aktivurlaub in Bad Tölz plant und den Herbst ins Auge fasst, sollte sich bei der Reiseplanung auf den Monat November fokussieren. Denn jedes Jahr findet der Leonhardiritt statt, auf den sich nicht nur die Reiter freuen. Dabei handelt es sich um einen imposanten Umzug, bei welchem es natürlich zahlreiche Pferde zu sehen gibt. Die Veranstaltung findet jedes Jahr am 6. November statt und beginnt bereits morgens um 09:00 Uhr. Die gesamte Altstadt wird dabei involviert und nachmittags kann man dann die Wettkämpfe der Goaßlschnalzer bestaunen.

Übernachtungsmöglichkeit im Herzen der Stadt

Eine gute Möglichkeit, von all den Vorzügen von Bad Tölz zu profitieren und dabei stilvoll zu nächtigen ist das Posthotel Kolberbräu.

Zimmer in Bad Tölz im Posthotel Kolberbräu

Das Posthotel Kolberbräu liegt zentral in der Marktstraße und bietet seinen Gästen neben einem reichhaltigen Frühstücksbuffet auch kulinarische Highlights im hauseigenen Restaurant. Der Altstadt-Biergarten ergänzt das Angebot und sorgt für richtig bayerische Gemütlichkeit. Bei den 30 Zimmern, welche in drei Hauptkategorien unterteilt sind, kann man zwischen verschiedenen Einrichtungsstilen wählen. Teilweise verfügen die Zimmer auch über einen eigenen Balkon. 

Das traditionsreiche Haus bietet durch eigens dafür vorgesehene Räumlichkeiten auch die Möglichkeit, Tagungen oder Feiern zu veranstalten. 

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren …