Auf den Spuren von Bad Tölz in der herrlichen Herbstzeit – was gibt es zu entdecken?

Bad Tölz ist eine Kurstadt mit 18500 Einwohnern im oberbayerischen Bad Tölz-Wolfratshausen an der Isar. Vielen ist die Stadt durch die Krimiserie „Der Bulle von Tölz“ bekannt. Bad Tölz hat eine sehr schöne Altstadt und den Alpenrand quasi direkt vor der Tür. Wanderern und Radfahrern werden tolle Routen geboten, ob an der Isar entlang oder in die Berge. Als Kurstadt gibt es Thermen und Bäder zum Entspannen und Erholen. Auch einige herbstliche Veranstaltungen machen Bad Tölz im Herbst besonders interessant.

Tölzer Herbstzauber – da müssen Sie nächstes Jahr dabei sein

Der Tölzer Herbstzauber ist eine Veranstaltung mit über 150 Ausstellern und findet im Kurhaus Anfang Oktober statt (2019: 04.-06.10.). Der Markt dreht sich rund um das Thema Garten, Lifestyle und Kulinarisches. Es gibt Stauden, Rosen, Gräser, Blumenzwiebeln, Kürbisse und vieles mehr zu bestaunen. Außerdem kann an Ständen für handgemachte Dekorationsartikeln, Bekleidung, Kunsthandwerk und Schmuck gestöbert werden. Regionale Hersteller bieten dazu unter anderem Käse, Wein, Marmeladen, Trockenfrüchte, Pestos, Tee an. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 6 Euro. Kinder dürfen kostenlos zum Tölzer Herbstzauber. Der Stadtbus bietet Gästen des Tölzer Herbstzaubers eine kostenlose Hin- und Rückfahrt beim Vorzeigen einer Gästekarte oder Buchungsbestätigung.

Herbstwanderungen in den Alpen

Bad Tölz im Herbst bietet wunderschöne Wanderwege. Die Stadt liegt direkt am Alpenrand und an der Isar. Hier gibt es zahlreiche Routen, die sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene und geeignet sind.
Im Herbst gibt es verschiedene geführte Wanderungen, die gut zur Jahreszeit passen, zum Beispiel das Genusswandern im Tölzer Land unter dem Motto „Indian Summer“. Es umfasst 5 Übernachtungen, eine Abendwanderung, zwei Tageswanderungen und zwei Halbtageswanderungen über Wald- und Wiesenpfade.

Bad Tölz im Herbst: Die Tölzer Leonhardifahrt

Bad Tölz im Herbst hat auch eine ganz besondere Tradition zu bieten: Die Tölzer Leonhardifahrt ist eine Wallfahrt zu Ehren des Heiligen Leonhards, die seit 1772 jährlich am 6. November statt findet. Die Leonhardifahrt gilt als immaterielles Kulturerbe Bayerns. Jedes Jahr werden von 15000 bis 25000 Besucher erwartet. 80 geschmückte vierspännige Tafel- und Truhenwagen und weitere Reiter ziehen am Namenstag Leonhardis vom Bäderviertel zum Kalvarienberg. An der Leonhardikapelle am Gipfel des Kalvarienbergs werden Pferde und Wallfahrer vor dem Gottesdienst gesegnet. Der Tag gilt in Bad Tölz als Stadtfeiertag. Anschließend geht es für den letzten Segen über die Marktstraße zur Mühlfeldkirche. Zum Abschluss findet das traditionelle „Goaßlschnalzen“ in der Marktstraße statt. Das „Goaßlschnalzen“ ist ein bayerischer Brauch, bei dem in Gruppen rhytmisch Peitschen geknallt werden.

Posthotel Kolberbräu

Sie sehen, es gibt jetzt noch gute Gründe, spontan ein paar Tage Urlaub in Bad Tölz zu buchen. Der Herbst wird auch Sie verzaubern. Sie wollen eher den Winter erleben? Dann haben wir folgenden Tipp hier.

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren …