Erleben Sie Brauchtum in Bayern bei Ihrem Kurztrip in Bad Tölz

Kurztrip Bad TölzSie interessieren sich für alte Bräuche und Sitten? Dann sind Sie in Bad Tölz vollkommen richtig. Denn die bayerische Kultur ist bekannt für ihr ausgeprägtes Brauchtum. Machen Sie doch einen Kurztrip in unsere schöne Stadt und erleben bayerische Gemütlichkeit, Geselligkeit und schöne Bräuche hautnah mit. Nehmen Sie einfach ein Stück echtes Bayern mit nach Hause.

Bestaunen Sie Trachten- und Brauchtumsvereine bei Ihrem Kurztrip in Bad Tölz

Denn in Bad Tölz gibt es gleich drei Trachtenvereine. Diese sorgen dafür, dass alte Traditionen am Leben erhalten werden und erfreuen in Ihren wunderschönen Trachten das Auge.

Bereits 1921 befassten sich sieben Tölzer mit der Idee, einen weiteren Trachtenverein ins Leben zu rufen, nachdem es bereits zwei im Ort gab. Gesagt, getan und der Verein erhielt den klangvollen Namen „Edelweiß“. Besonderen Wert wird auf die Erhaltung der bayerischen Tracht gelegt. Inzwischen können Sie jeden zweiten Monat den Trachtenverein „Edelweiß“ live beim Großen Heimatabend im Kurhaus erleben. Die Termine für 2019 sind an folgenden Tagen:

  • 16. Juni
  • 04. August zum Kurparkfest
  • 18. Oktober
  • 29. Dezember

Der Eintritt ist frei!

Auch der Trachtenverein die „Kirchstoaner“ kann von Ihnen live bestaunt werden. Wenn Sie zu diesen Terminen 2019 bei uns verweilen:

  • 17. Mai
  • 07. Juli
  • 20. September
  • 08. November

Der Eintritt ist frei!

Nun zu unserer Schützenkompanie – sie wurde bereits 1955 mit 40 Mitgliedern gegründet. Heute zählt sie bereits 200 aktive und 30 passive Mitglieder. Besonders verpflichtet ist die Kompanie kirchlichen Festlichkeiten. Aber auch zu Patronatstagen, Fahnenweihen und Gründungsfesten trifft man sie gerne an.

Trachten im Tölzer Land – Woher kommt das Dirndl eigentlich?

Trachten fallen immer unterschiedlich aus. Vielfach haben Orte oder Gegenden Ihr ganz eigenes Erscheinungsbild. Frauen tragen das sogenannte „Dirndl“. Im 19. Jahrhundert war dies das Arbeitsgewand der Mägde. Allerdings war dieses damals noch aus extrem robusten Stoffen und zum Teil sogar aus Bettwäsche gefertigt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Dirndl auch in den Städten populär. Die Stoffe wurden mit der Zeit immer edler und feiner. Dadurch wurden sie auch in der Oberschicht immer häufiger getragen.

Tragen Sie selber Dirndl und Lederhose nicht nur beim Kurztrip in Tölz!

Heute trägt man das Dirndl zu allen festlichen Veranstaltungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob in der Kirche, bei Festen oder beim Tanzen.

Männer tragen traditionell Lederhosen. Dabei hat sich im Laufe der Zeit nicht viel verändert. Gefertigt aus Hirschleder, findet man vor allem auf den Hosenträgern die regionalen Unterschiede. Im Tölzer Raum findet man den bunt bestickten Träger. Dabei ist seine Gestaltung entsprechend aufwendig und wird meist von reiner Handarbeit von Frauen in der Familie gefertigt wird.

Weitere Informationen zu Trachten finden Sie im Trachteninformationszentrum in Benediktbeuern.

Natürlich muss an dieser Stelle auch unserer traditionsreiche Leonhardifahrt Erwähnung finden. Diese zählt zu den größten ihrer Art und findet einmal im Jahr im November statt. Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag.

Jetzt haben wir Sie auf den Geschmack gebracht und Sie wollen das schöne, bayerische Brauchtum auch miterleben? Dann verbringen Sie Ihren Kurztrip in Bad Tölz doch bei uns im Posthotel Kolberbräu.

Unser Haus liegt zentral in der wunderschönen Tölzer Altstadt und lässt Sie im Herzen von Tölz teilhaben an Traditionen und Bräuchen. Hierzu erwartet Sie eine fröhliche Atmosphäre und gesellige Stunden! In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch. Wenn Sie vorab ein Zimmer reservieren möchten, klicken Sie hier rein!

(Bilderquelle: www.pixabay.com)

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Mai 18, 2018

    […] Lesen Sie in weiteren Blogbeiträgen alles zum Thema Wandern, Ausflugsziele oder bayerisches Brauchtum. […]