Übernachten in Bad Tölz und zu großartigen Klettertouren starten

Adrenalin, Konzentration und Kondition. Das ist Klettern! Besonders schön ist es, wenn man diesen Sport in der freien Natur ausüben kann. Klettern im Fels unter freiem Himmel gibt einem ein ganz besonderes Gefühl. Freiheit, Stärke und die Herausforderungen, die starken und unnahbaren Berge zu bezwingen. Dabei ist es vor allem beim Klettern immer enorm wichtig, den nötigen Respekt vor den örtlichen Begebenheiten und dem Wetter mitzubringen. Übernachten in Bad Tölz ist für alle Kletterfans eine wunderbare Sache. Egal ob für einen Kurztrip am Wochenende oder eine ganze Kletterwoche, hier wird Ihnen bestimmt nicht langweilig. Die wunderschöne Natur und die Lage im Voralpenland bietet entsprechend viele Möglichkeiten.

In unserem heutigen Blog möchten wir Ihnen einige davon vorstellen. Lesen Sie gleich weiter.

Klettergebiet an der Hohenburg

Übernachten in Bad TölzAm Ortsrand von Lenggries, nicht weit entfernt von Bad Tölz, finden jene die hoch hinaus wollen das kleine aber feine Klettergebiet Hohenburg. Besonders wenn Sie beispielsweise nur kurze Klettersessions für den Nachmittag suchen, ist das Gebiet an der Hohenburg wunderbar geeignet. An diesem Platz wird schon lange geklettert. Das wird an dem Hakenmaterial aus verschiedenen Generationen ersichtlich. Die Wand selbst ist 10-15 Meter hoch und besteht aus eher brüchigem Stein. Daher ist sie für Anfänger nur bedingt geeignet. Für Fortgeschrittene allerdings, die Ahnung bei der Einschätzung von Sicherungsmaterial und Vorstiegskönnen mitbringen, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.

An der Hauptwand unter dem Schloss gibt es rund 20 Routen in den Schwierigkeitesgraden IV bis VIII. Die Länge beträgt maximal 15 Meter. An der Ostseite des Hügels finden Kletterer dann noch zwei schwere Routen. Zu diesen gibt es allerdings keine veröffentlichen Informationen. Zwischen der Ostseite und der Hauptwand finden Boulderfans ein kleines „Boulderwandl“. Zudem befinden sich am nördlichen Rand des Hügels angenehm niedrige Felsen, die zahlreiche Übungsmöglichkeiten für Kinder und Anfänger bieten.

Klettern am Tölzer Hausberg Brauneck

Nicht nur Wanderer und Gleitschirmflieger lieben das Brauneck. Die Brauneckfelsen ziehen auch Kletterer in ihren Bann. Das ist nicht verwunderlich. Fast 230 Routen in allen Schwierigkeitsgraden laden zum Bezwingen ein. Allein im letzten Jahr wurden mehr als 100 neue Routen erschlossen. Mit der Brauneck Bahn sind die Routen leicht erreichbar. Ein wahres Kletterparadies mit alpiner Kulisse. Nähere Informationen zur Route Zirkuswand oder Manege finden Sie hier.

Weitere Klettermöglichkeiten

Übernachten in Bad TölzDes Weiteren locken bei Benediktbeuern die Glaswand und Benediktenwand mit Klettertouren. Ein Sandssteinklettergarten in Bad Heilbrunn ist wunderbar für Familien mit kleineren Kindern oder Einsteiger geeignet.

Des Weiteren kann man auch am Spitzingsee, Tegernsee und in Lenggries wunderbare Klettertouren finden. Nähere Informationen zu den Routen in den einzelnen Gebieten finden Sie hier.

Übernachten in Bad Tölz für Kletterfreunde

Übernachten in Bad Tölz sollten Sie unbedingt im Posthotel Kolberbräu. Es ist nämlich der ideale Ausgangspunkt für Ihre Klettervorhaben. Zentral gelegen in der historischen Marktstraße, verwöhnen wir unsere Gäste mit besonderen Köstlichkeiten in unserem hauseigenen Restaurant. Genießen Sie bayerisch gemütliche, ungezwungene Atmosphäre. Auch in unserem herrlichen Altstadtbiergarten. Erleben Sie zudem die atemberaubend schöne Natur rund um unsere Stadt und lassen Sie es beim Klettern „richtig krachen“. Wir freuen uns auf Sie!

Übrigens: bei Schlechtwetter hat Bad Tölz auch eine tolle Kletterhalle zu bieten. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

 

(Bilderquelle: www.pixabay.com)

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Juli 30, 2018

    […] Sie ein wahres Outdoor Paradies direkt vor unserer Haustür. Egal ob Wandern, Klettern, Cabriofahrten oder Radfahren. Hier können Sie das tun, was Sie im Urlaub am liebsten […]

  2. August 8, 2018

    […] Das finden Sie dort im Waldseilgarten. Er ist übrigens der höchstgelegene in ganz Bayern. Fünf verschiedene Parcoure, in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können dort geklettert […]