Bleiben Sie fit! Winterurlaub in Bad Tölz

Sie wissen genau wie es sich anfühlt: die Kälte im Gesicht. Der Dampf des Atems in der klaren, kalten Winterluft. Der Geruch nach Kälte und Schnee. Es ist wieder Winter im schönen Bad Tölz. Seine wundervolle Lage mit Blick in die Alpen ist der perfekte Ort für Ihren Winterurlaub in Bad Tölz. Egal ob altbekannt wie Skifahren, Eislaufen oder Rodeln. Oder trendy, schnell und neu wie Fat Biken, Snowfen oder Airboarding. Von hier aus ist entsprechend alles möglich, was das Herz des Wintersportlers begehrt. Wir vom Posthotel Kolberbräu erzählen Ihnen heute, warum Wintersport nicht nur richtig viel Spaß macht, sondern auch gesund ist.

Wintersport beim Winterurlaub in Bad Tölz

Die erste Frage, die wir uns gestellt haben ist: was macht Wintersport eigentlich aus? Natürlich gibt es tausende Eindrücke, die hier zu nennen wären. Wir finden, Wintersport ist blitzblauer Himmel auf strahlend weißem Schnee. Blaue Schattenspiele in den stolzen Bergen. Kalte Luft, die einem manchmal fast den Atem raubt. Eiseskälte, die einem die Tränen in die Augen treiben kann. Glitzernde Lichter in der früh hereinbrechenden Dämmerung. Kurze Tage, die dieser Jahreszeit aber auch ihre Gemütlichkeit verleihen. Das Einkehren in eine warme, gemütliche Stube nach dem Sport im Freien. Das alles und noch viel mehr macht Wintersport aus. Eigentlich genug Gründe um sich gut zu fühlen. Aber tatsächlich gibt es dazu noch sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Eines ist allen Wintersportarten gemein: sie stärken unser Immunsystem und die Extra-Portion Sonne sorgt für gute Laune und vertreibt garantiert den Winter Blues. Kreislauf und Herz werden gestärkt und mehr Sauerstoff wird in Muskeln und Gehirn transportiert.

Skifahren

Bei Groß und Klein wohl eine der beliebtesten Wintersportarten. Am besten bei einem atemberaubenden Bergpanorama und strahlendem Sonnenschein mit flotten Schwüngen eine gut präparierte Piste hinunter. Regelmäßiges Skifahren wirkt wie ein Jungbrunnen. Es reduziert das Risiko an Alzheimer zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden. Der Sport in einer manchmal doch beachtlichen Höhe steigert zudem die Blutneubildung und wirkt wie eine Frischekur auf unsere Zellen. Skifahren trainiert zahlreiche Muskelgruppen und erhöht unsere Ausdauer. Nicht zu vergessen, das Gefühl der Freiheit, das uns überkommt, wenn wir von der Bergstation aus die schneebedeckten Gipfel betrachten oder zügig einen Hang hinunterwedeln. Zusammengefasst: Skifahren macht fit und glücklich.

Langlaufen

Langlauf ist wohl die Nummer 1. bei Ausdauersportlern und ein wahres Multitalent, wenn es um die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit geht. Zunächst trainiert es fast alle Muskelgruppen im Körper. Der dadurch entstehende Sauerstoffbedarf lässt einen regelmäßig tief atmen, da es auch keine größeren Pausen gibt. Der Stoffwechsel wird angeregt und das Immun- sowie Herz-Kreislaufsystem gestärkt. Muskeln und Bänder hingegen werden beim Langlaufen geschont. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Sie verbrauchen Kalorien ohne Ende!

Winter- oder Schneeschuhwandern

Ein herrliches Vergnügen durch die verschneite Landschaft zu wandern. Zudem ein höchst effizientes Muskel- und Ausdauertraining. Auch hier wird der Herz-Kreislauf Apparat gestärkt. Die gleichmäßige Belastung über einen längeren Zeitraum hinweg senkt den Blutdruck und sorgt für eine gute Durchblutung. Ein anderer Vorteil dieser Sportart ist die Unabhängigkeit von Pisten und Loipen. Sie sind Ihr eigener Herr und suchen sich Ihren Weg durch die verschneite Landschaft selbst aus. Das fühlt sich doch ein bisschen wie Abenteuer an. Außerdem lauern eigentlich keine Verletzungsgefahren.

Rodeln und Eislaufen

Bei Rodeln und Eislaufen denken die meisten ausschließlich an Spaß oder anders gesagt man denkt weniger an die Gesundheitsaspekte. Rodeln bedeutet jedoch ständig in Bewegung sein: bergauf den Rodel ziehen und bergab abwechselnd verschiedene Muskelgruppen anspannen. Anregung des Stoffwechsels und Muskeltraining also garantiert. Ebenso wie das Rodeln, wird Eislaufen oft unterschätzt. Muskeltraining, eine enorme Fettverbrennung und dafür eine Schonung von Gelenken, Bändern und der Wirbelsäule zeichnen den Sport auf dem Eis aus.

Winterurlaub in Bad Tölz im Posthotel Kolberbräu

Haben Sie jetzt richtig Lust auf Wintersport bekommen und sich an der frischen Luft zu bewegen? Gute Entscheidung! Buchen Sie in unserem schönen Posthotel Kolberbräu gleich Ihren Winterurlaub in Bad Tölz und profitieren Sie von den zahlreichen Möglichkeiten, von hier aus Ihren Lieblingswintersport zu betreiben. Stärken Sie sich danach in unserem urgemütlichen Restaurant mit herrlicher, bayerischer Küche. Wir freuen uns auf Sie!

(Bilderquelle: www.pixabay.com)

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren …