Die Königskerze zeigt das Wetter an

Kennen Sie den Wetterpropheten Gerd Haslinger? Anhand der Königskerze (eine Pflanze mit dem lateinischen Namen Verbascum Thapsus) sagt er bereits im August das Wetter für den kommenden Winter voraus. Das beeindruckenden daran – er liegt so gut wie immer richtig! Wie macht er das?

Schon als kleiner Bub lernte er das Voraussagen des Wetters von Bergbauern. Für die Bergbauern war es wichtig zu wissen ob es schneit oder nicht. Denn vom Schnee hing ab, ob Holz gemacht wurde. Der Aufwand des Holz schlagens, lohnte sich nur wenn die geglätteten Baumstämme im Winter auch per Schlitten ins Tal gebracht werden konnten. Pferde alleine, hatten keine Chance.

Gerd Haslinger lernte dort genau die Natur zu beobachten und Eindrück zu sammeln. Aber die Königskerze auch Wetterkerze genannt, ist die wichtigste Pflanze um den Winter vorauszusagen. Über Ihre Blüten gibt sie Auskunft ob es viel Schnee oder wenig Schnee gibt. Der Ursprung der Methode, die Königskerze zu lesen stammt von Frauen aus Bergklostergärten. Im August wurden dort die Blüten der Königskerzen gezupft, um einen heilsamen Tee zuzubereiten. Eines Tages haben die Frauen dann festgestellt: „Wenn es wenig Blüten gibt, gibt es auch wenig Schnee. Und wenn es viele Blüten sind, dann wird der Winter lang und hart. Viel Tee – viel Schnee“! Allerdings ist es nicht nur die Blütendichte die Auskunft gibt, sondern auch die Art und Weise wie sie verblühen, laut Gerd Haslinger.

Die Königskerze gibt natürlich nur regional Auskunft, das heißt nur für das Gebiet wo sie auch wächst. Wie sieht es denn für den kommenden Winter in der Region Bad Tölz aus?

Für den Winter 2015/16 hat Gerd Haslinger einen langen und harten Winter vorausgesagt. Die Blütenstängel der  Königskerze sind dieses Jahr sehr üppig und dicht im Landkreis Bad Tölz. Es wird bis März schneien und man kann auf weiße Weihnachten hoffen – die Chancen stehen gut. Gerd Haslinger übrigens lebt in Benediktbeuern, und selbstverständlich viele Königskerzen in seinem Garten stehen.

Wir vom Posthotel Kolberbräu freuen uns schon auf eine malerischen, schneereichen Winter in Bad Tölz!

Share this:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.